Ernährung bei Krebs

Viele von Krebs betroffene Menschen möchten nicht nur unzählig viele Medikamente einnehmen, sondern auch  andere Mittel und Methoden einsetzen, um wieder zu Kräften zu kommen. Die wohltuenden, lindernden und heilungsfördernden Wirkungen, die eine den Umständen angepasste Ernährung erzielen kann, werden dabei oftmals nicht genutzt. Die Ernährung hat nicht nur Einfluss auf das Wohlbefinden, sondern auch auf den Verlauf der Erkrankung und die Lebenserwartung.

Inhaltsschwerpunkte:

  • Nährstoffbedarf bei Krebserkrankungen
  • Geeignete Lebensmittel zur Deckung des veränderten Kalorien- und Nährstoffbedarfs
  • Lebensmittel mit zellschützender Wirkung
  • Lebensmittel mit schmerzlindernder Wirkung
  • Ernährung bei Unverträglichkeit und Appetitlosigkeit

Seminardauer: ca. 180 Minuten